Kinderbetreuung

Viele Kinder führen längst ein „anstrengendes“ Leben, es mangelt ihnen vielfach an Spaß und Erfolgserlebnissen, manchmal an Freunden oder Freundinnen, oft haben anhaltende Schwierigkeiten zu Lustlosigkeit oder zurückgezogenem oder auffälligem Verhalten geführt. Belastende familiäre Situationen beeinflussen Kinder sehr.
Als autofreie Insel ist Spiekeroog sehr kinderfreundlich. Kleinkinder können sich gefahrlos zu Fuß oder mit Rädern jeder Art bewegen, größere Kinder durch den Wald streifen. Strandspiele und Sandbuddeln sind sehr beliebt.

Auf dem Gelände der DÜNENKLINIK gibt es einen offenen Innenhof, einen Spielplatz, viele Ecken, kleine Häuschen, um sich zurückzuziehen und mit anderen Kindern zu spielen.
Kinderräder, Sandspielzeuge können ausgeliehen, Bollerwagen während der gesamten Kur genutzt werden. Der Strand ist in unmittelbarer Nähe.
Gesunde Kinder werden als Begleitkinder der Mütter aufgenommen, behandlungsbedürftige Kinder erhalten einen eigenen Therapieplan und sollen gesund werden oder lernen, besser mit ihrer Krankheit oder ihren Beeinträchtigungen umzugehen. Die Dünenklinik nimmt Kinder im Alter von 3 bis 12 Jahren auf.

Alle Kinder, die zu uns kommen sollen innerlich und äußerlich gestärkt, wieder nach Hause fahren.

Erleben und Lernen

Wir fördern aktiv alle uns anvertrauten Kinder. In allen unseren Angeboten für Kinder sind Elemente alters- und entwicklungs-gemäßer Förderung von Kindern enthalten. Die Kinder haben in diesem entlastenden und neuen Umfeld die Möglichkeit, sich neu zu erfahren, individuelle Erfolge zu erleben und Zugänge zu bisher unbekannten Erlebnisfeldern bei gemeinsamen Gruppenspielen im Freien zu finden. Sie lernen, auch ohne Medien Zeit aktiv zu gestalten. Sie lernen, Spiel und Spaß zu erleben, Erfolge zu haben, Lernen als etwas Positives zu begreifen, Interesse und Neugier an der Welt zu entwickeln, neue Freundschaften zu schließen u.v.m.

Alle Kinder werden von Montag bis Freitag an den Vormittagen im Kindertreff von liebevollen, engagierten und qualifizierten Fachkräften und jungen MitarbeiterInnen aus dem Freiwilligen Sozialen Jahr betreut und gefördert. Die Kindergruppen sind heterogen, jedoch altersgruppenspezifisch zusammen gesetzt.
 

Tagesablauf

Die Kinder finden sich morgens in ihrer jeweiligen Gruppe zusammen und gehen dann gemeinsam frühstücken.
Nach dem Frühstück können sie zwischen den unterschiedlichen Neigungs- und Interessengruppen wählen.
Die älteren Kinder besuchen einmal in der Woche die LERN-Gruppe und arbeiten gezielt an Aufgabenstellungen ihrer Heimatschule.

Andere Kinder arbeiten gezielt an der praktischen Umsetzung der Aufgabenstellungen in der Natur (am Strand, im Wald, im Dorf, im Umweltzentrum).

Zum Mittagessen von 12:15 – 13:00 Uhr treffen sich die größeren Kinder wieder im Speiseraum.

In der Mittagsruhe schlafen viele der kleinen Kinder.  Die größeren Kinder beschäftigen sich selbst, ruhen auch ein wenig, lesen. Am Nachmittag werden Therapeieinheiten wie das Entspannungstraining und die Psychomotorik sowie Freizeitbeschäftigungen angeboten. Eine offene Kindergruppen betreuut Kinder, deren Mütter in Behandlung sind.

In den frühen Abendstunden und am Wochenende finden gelegentlich freizeitpädagogische Angebote für Kinder statt. Im Vordergrund stehen hier jedoch Mutter - Kind – Interaktionsangebote.

Öffnungszeiten Kindertreff

Montag bis Freitag
07:45 – 13.00 Uhr Regelbetreuung
13:00 – 14.00 Uhr Mittagsruhe
14:00 – 17:00 Uhr Terminkinderbetreuung